Espresso Blend 2.4

 

BD2.4_shopDie Grundlage für Cappuccino und alle anderen Kaffeegetränke mit viel Milch, ist in unserer Kaffeebar der Blend 2.

Die Mischung und die Röstung sorgen dafür, dass die Kafeearomen auch bei einem hohen Milchanteil noch gut zur Geltung kommen.

Die vierte Version unseres Barblends ist ein sehr dankbarer Espresso, mit einem sehr ausgewogenen Körper, einer enormen Süsse und einer leichten Frucht am Anfang.Gerade als Espresso ist er ausgewogener und ausbalancierter als sein sehr körperbetonter Vorgänger, dem Blend 2.3.

Die typischen Eigenschaften der Serie sind dabei erhalten geblieben und der Blend hat noch mehr Komplexität erhalten, wodurch er noch runder und angenehmer wird.

Seine Aromen erinnern an dunkle Schokolade, Haselnussnougat und werden abgerundet durch eine intensive Süsse.Black Delight Kaffee
Auch bei diesem Blend haben wir besonders viel Wert auf die Wahl ein es Robusta Kaffees gelegt, der insbesondere den Körper betont, jedoch ohne die klassischen ledrigen und muffigen Aromen 

auskommt.Der 25% Anteil Robusta aus Guatemala sorgt dafür, dass der Körper betont wird und verleiht dem Espresso nicht nur eine kräftige Crema sondern auch eine besonders große Toleranz bei der Verarbeitung.

Der Blend 2.4 eignet sich für die Zubereitung mit:
– Siebträger
– Herdkocher (Bialleti)
– Vollautomaten 

15% Brasilien Forca Cafe Projekt
Produzent: Celio Vicente Viana
Farmer:
Sitio Santo Antonio
Edmar Ferreira Ribeiro
Edilson Goncalves
Fernando Lopes Pimenta
Francisco de Paula, Mauro Rufino
Orlando Sebastiao Juvenal
Region: Sul de Minas
Ernte: 2014
Varietäten: Mundo Nuovo, Catuai Amarelo, Catuai Vermelho, Catuai Amarelo,
Aufbereitung: Gewaschen, Sonnengetrocknet
Anbauhöhe: ca. 1.100 Meter ü. N.N.

15% Kolumbien Excelso
Produzent: Finca Cajones
Region: Antioquia
Ernte: 2014
Varietäten: Catimor
Aufbereitung: Gewaschen
Anbauhöhe: 1.500 – 1.800 Meter ü. N.N.

20% Tanzania Lunji Estate
Produzent: Lunji Estate Ltd.
Region: Mbeya
Ernte: 2014
Varietäten: Diverse afrikanische Varietäten
Aufbereitung: Gewaschen
Anbauhöhe: 1.500 – 1.700 Meter ü. N.N.

25% Honduras Cerro Bueno Estate
Produzent: Cerro Bueno Estate
Region: Marcala, La Paz
Ernte: 2014
Varietäten: Catuaì
Aufbereitung: Gewaschen
Anbauhöhe: 1550 Meter ü. N.N.

Guatemala Finca Carolinas
Produzent: Almicar Alvarado
Region: El Tumbador in San Marcos State
Ernte: 2014 / 2015
Varietäten: Robusta
Aufbereitung: Nasse Aufbereitung in eigener Wetmill
Anbauhöhe: 700 -920 Meter ü. N.N.

 

<s

Black Delight Espresso Blend 3.3

Vor kurzem erreichte uns die Nachricht, dass die Rohkaffees für den Espresso Blend 3.2 nicht länger verfügbar sind. Nicht sehr schön, da dies für uns bedeutet, sehr kurzfristig Ersatz für den 100% Arabica Espresso Blend zu finden.

Lange mussten wir nicht überlegen, geschmacklich sollte sich der Blend 3.3 nicht zu sehr von seinem Vorgänger unterscheiden, allerdings wollten wir gerne mal einen Espresso machen, der nicht wie sonst häufig üblich auf Brasilianischen Kaffee basiert.

Black Delight Espresso Blend 3.3

Passend erschien uns der El Salvador San José de La Majada. Bei der Verkostung wurde schnell klar, dieser Kaffee hat das Potential für unseren Blend 3.3. Seine nussigen Aromen, die köstliche Süsse, die an Ahorn-Sirup erinnert und der volle Körper hätten sogar fast gereicht, um daraus einen Single Origin Espresso zu machen. Uns fehlte aber noch die Fruchtkomponente, welche die Aromen von Haselnuss und Mandel auffrischen. Naheliegend, dass die Johannisbeer-Cranberry Aromen des Kenia Muchagara hier perfekt passen.

In dem Pop Up Labor THE LAB BAR, verkosteten wir die ersten Musterröstungen, probierten noch eine dritte Komponente und kamen zu dem Ergebnis, dass diesem Blend nichts mehr fehlte. El Salvador und Kenia ergeben die optimale Komposition.

Röstung:

Anders als herkömmliche Espressoröstungen, wird der Blend 3.3 bei relativ hoher Energie sehr kurz geröstet.
Dadurch kommen die floralen und fruchtigen Aromen zum Tragen, ohne dass sie von rauchigen Röstaromen überlagert werden.

Geschmack:

Blend 3.3 hat seinen Schwerpunkt in nussigen Aromen wie Haselnuss und Mandel, die sehr dezent mit einer Fruchtnote von Cranberry-Johannisbeere begleitet werden.
Der volle Körper hinterlässt einen langanhaltenden Nachgeschmack mit einer angenehmen Süsse, die an Ahorn-Sirup erinnert.

Zubereitung:

Wir Empfehlen den Blend 3.3 als Espresso zu genießen. Er lässt sich aber auch hervorragend als Grundlage für Milch-Mix-Getränke verwenden, da die intensiven Aromen nicht in der Milch verloren gehen.

Verwendete Rohkaffees:

anteil: 90%
ursprung: el salvador
region: sonsonate
plantage: san jose de la majada
anbauhöhe: 1.400 – 1.700 m
ernte: 2012
aufbereitung: gewaschen
varietäten: bourbon / pacamara

anteil: 10%
ursprung:
kenia
region:
kirinyaga distrikt mt. kenia
ernte:
2012
anbauhöhe:
1.700 – 1.800 m
aufbereitung:
gewaschen / sonnengetrocknet
varietäten:
SL 34 & SL 28

Im Black Delight Online Shop bestellen?

Espresso Blend 2.2

Bei der Entwicklung des Blend 2.2 verfolgten wir insbesondere ein Ziel: Der Espresso sollte sich bei der Zubereitung sowohl mit als auch ohne Milch hervorragend eignen. Zudem sollte er aus sich heraus schon soviel Süsse enhalten, dass vor allem beim Espresso nachzuckern unnötig wird.

Black Delight Espresso Blend 2.2

Der Blend 2.2 vollmundig, kräftig und würzig. Hier kommt der 10%-Anteil des Indien Cherry Robusta zum Tragen. Er sorgt für eine satte Crema und betont den Körper, ohne dabei die Robusta Noten in den Vordergrund zu bringen.

Die florale Süsse entsteht durch den Brasilien Sertaozinho und den Guatemala Finca Agua Tibia, der zusätzlich eine schöne Karamellnote einbringt.

Durch den Costa Rica San Marcos, aus der bekannten Tarazzu Region, erhält der Blend 2.2 eine dezent fruchtige Note.

Bei der Röstung des Blend 2.2 achten wir darauf, dass sich insbesondere die fruchtig-floralen Noten perfekt entfalten und die Röstaromen unterstützend, jedoch nicht störend wahrgenommen werden.

Der Blend 2.2 ist ideal für die Zubereitung im Siebträger, aber auch mit dem Herdkocher und Vollautomaten geeignet.

Den Black Delight Espresso Blend 2.2 Kaufen?

anteil: 65%
ursprung: brasilien
region: botelhos / sul de minhas
plantage: sertaozinho farm
anbauhöhe: 1.000 – 1.200 m
varietäten: mundo nuovo, bourbon amarelo, icatu, catuai
aufbereitung: gewaschen / ungewaschen
ernte: 2012
zertifizierung: UTZ

anteil: 15%
ursprung: guatemala
region: fraijanes
plantage: finca agua tibia
anbauhöhe: 1.600 m
varietäten: caturra, catuai, bourbon, catimor
aufbereitung: gewaschen
ernte: 2012 / 2013

anteil: 10%
ursprung: Costa Rica
region: tarazzu, san marcos / san pablo
plantage: benefico palmichal mill
anbauhöhe: 1.200 – 2.000 m
varietäten: caturra / catuai
aufbereitung: gewaschen
ernte: 2012

anteil: 10%
ursprung: Indien
region: diverse
plantage: diverse
anbauhöhe: unbekannt
ernte: 2012 / 2013
varietäten: diverse robusta
aufbereitung: ungewaschen