Kaffee: Äthiopien Kochere „Washed“ und „Natural“

Es gibt sehr viele Faktoren welche die Qualität eines Kaffees ausmachen. Einer dieser Faktoren ist die Aufbereitung der geernteten Kaffeekirschen.
Dieser Vorgang ist enorm aufwendig und wichtig um den Kaffeebohnen ihr späteres Aroma zu verleihen.
Anhand eines Kaffees von der Kooperative Kochere im äthiopischen Yirgacheffe bieten wir die Gelegenheit den Unterschied sensorisch zu erleben.

Doch bevor es an Probieren geht, erklären wir kurz den Unterschied zwischen den Aufbereitungsmethoden.
Wir verwenden dabei die englischen Begriffe da sie in der Kaffeewelt als umgangssprachliche Definition geläufig sind.

Yirgacheffe Kochere Natural and Wasehd by Black Delight Kaffee

„Kaffee: Äthiopien Kochere „Washed“ und „Natural““ weiterlesen

Gingered Coffee

Im Sommer sinkt meistens die Lust auf Kaffeespezialitäten mit Milch, vol allem für in der warmen Version. Trotzdem will man auf sein liebstes Aufputschmittel nicht verzichten.
Also was tun?

Hot Ginger Cold Drip

Wir haben euch vor kurzem gezeigt, wie man sich einen Cold Dripper selber basteln kann.
Hier folgt nun, was ihr mit dem köstlichen Ergebnis so alles zaubern könnt.
Unser Favorit der Woche ist Kaffee mit scharfen Ingwer. Dafür eignet sich insbesondere ein spritziger Afrikaner, der der Wurzel Paroli bieten kann.

Der Drink ist schnell gemacht, da er ganz einfach im Tumblr Glas aufgebaut wird.

ZUTATEN:

6 cl Cold Drip
2 cl Orangensaft
Eiswürfel
Mit Hot Ginger (z.B. von Aqua Monaco) auf füllen.

Wenn Ihr den Kaffee langsam zum Schluss über die Eiswürfel laufen lasst, ergeben sich schöne Schichten.

DIY Cold Dripper

Wir haben in der Vergangenheit schon viele Cold Drip Rezepte veröffentlicht und wollen das auch weiterhin tun.
Aber uns ist bewusst, dass die Investition in einen eigenen Cold Dripper gut überlegt sein will.
Wenn ihr also heraus finden wollt, ob kalt extrahierter Kaffee euer Ding ist und/oder ihr euch schon immer gefragt habt: Was schmeckt mir besser, Cold Drip oder Cold Brew – hier unsere DIY Cold Drip Anleitung.

 

DIY Cold Drip Coffee Maker

„DIY Cold Dripper“ weiterlesen

Fazenda São Judas Tadeu, Minas Gerais, Brasilien

 

Für viele Kaffeeröster ist es ein Ziel, Kaffee möglichst ohne Umwege und Zwischenhändler vom Produzenten zu beziehen. Der direkte Handel hat viele Vorteile wie den Austausch mit den Erzeugern der Kaffeebohnen und die Mitgestaltung der Aufbereitung der Kaffees.

Zudem entsteht eine Transparenz, welche es ermöglicht, die Distanz zwischen den Kaffeebauern oder Aufbereitungsbetrieben im fernen Ursprung, uns als Kaffeeröster und euch als Genießern zu verkürzen.

Brasilien Fazenda Sao Judas Tadeu

„Fazenda São Judas Tadeu, Minas Gerais, Brasilien“ weiterlesen

Kenya Nyeri Gatina

Der Bezirk Nyeri zählt zu dem größten Anbaugebiet in Zentralkenia und ist Heimat des vulkanischen Mount-Kenya-Massiv. Die rote Erde ist sehr mineralisch und bietet so die besten Voraussetzungen für herausragende Kaffees.

Dieser Kaffee würde von den Mugaga Farmers auf 1800m bis 2050m auf sandigem Vulkanboden angebaut und in der Haupternte Ende 2015 geerntet.

Der Kaffee wird mit der Hand gepflückt und im frischen Flusswasser des Vulkanberges gewaschen. Im Anschluss wurde die klassische Mischung aus den Varietäten SL 34, SL 38, Ruiru 11 und Batian sonnengetrocknet.

Im Tassenprofil zeigt sich die, für Kenia typische, Süße mit der gleichzeitig komplexen und intesiven Säure. Die Aromen erinnern an schwarze Johannisbeere, einem Hauch Zitrus und Blütenhonig. Der Abgang ist sehr weich und es bleiben florale Noten im Gaumen hängen, welche an eine Mischung aus Jasmin und Hibiskus erinnern.

 

Ursprung: Kenia
Region: Nyeri / Town of Karatina
Farm: Gatina
Ernte:
2015
Varietäten:
SL28, SL34Ruiru 11.
Anbauhöhe: 1.800 – 2050 Meter ü. NN
Aufbereitung:
Gewaschen
Röstung:
Filterkaffee

 

Panama Los Lajones Estate

Weltweit ist die Los Lajones Estate bekannt für herausragende Kaffees. Kein Wunder, denn Qualität steht hier absolut im Vordergrund.

Die Kaffeekirschen werden nach der Ernte in der Sonne auf sogenannten dry beds getrocknet bevor sie weiter verarbeitet werden.  Der sogenannte Natural Process reduziert die Wassermenge bei der Produktion des Kaffees und die Fermentation in den Kaffeekirschen intensiviert die Aromen.
Die Kaffeekirschen werden nach der Ernte in der Sonne auf dry beds getrocknet bevor sie weiter verarbeitet werden.
Der Natural Process reduziert die Wassermenge bei der Produktion des Kaffees. Die Fermentation in den Kaffeekirschen  intensiviert die Aromen da die Süsse des Fruchtfleischs in die Bohnen übernommen werden. 

„Panama Los Lajones Estate“ weiterlesen

Marco SP 9 ‚Splurty‘

Marco Beveragesystems SP9 front

Frisch gebrühter Filterkaffee erfreut sich immer mehr Beliebtheit und wird zunehmend als ein Standard in exklusiven Kaffeebars vorausgesetzt.
Wer jedoch hinter dem Tresen arbeitet, oder selber eine Kaffeebar betreibt, der weiß wie schnell eine Bestellung von Filterkaffee den Ablauf ins Schwanken bringen kann.
Eine weitere Herausforderung ist es möglichst konstante Extraktionen zu erzielen, trotz wechselndem Personal.

„Marco SP 9 ‚Splurty‘“ weiterlesen

Cupping Löffel

 

BlackDelightKaffee Cupping Löffel

Eines der wichtigsten Werkzeuge als Kaffee Somelier ist der Cupping-Löffel. Durch seine spezielle Form hilft er den Kaffee sicher von der Schale oder der Tasse zum Mund des Verkosters zu transportieren.

Die Schale des Cuppinglöffels sollte so geformt sein, dass er eine ausreichende Menge an Kaffee aufnehmen kann.
Neben der Form ist auch das Material des Löffels relevant. Ideal ist ein geschmacksneutrales Material wie Edelstahl oder Silber, da Kaffee sehr sensibel ist und Fremdstoffe sehr leicht aufnimmt.

Black Delight Kaffee Cupping Löffel

Ein Kaffeeschlürflöffel sollte gut in der Handliegen, also nicht nach vorne überkippen oder zu schmal sein, da die Hand sich sonst bei längeren Cupping Sessions verkrampft.

Möglicherweise hat auch jeder seine eigenen Vorlieben, wir bevorzugen eher einen kleinen und kompakten Löffel der gut in der Hand liegt, und eine ansprechende und vor allem angenehme Haptik hat.

BlackDelightKaffee Cupping Löffel

In England haben wir einen Lieferanten gefunden, der unsere bevorzugte Variante im Sortiment hat.
Wir haben auf den Stil den Black Delight Schriftzug eingravieren lassen, und dabei auch an die Links- bzw. Rechtshänder gedacht.
In der Schale des Löffels ist unser Kolibri den man so im Kaffee baden kann. Aber keine Sorge, er taucht immer wieder auf.

Abmessungen:
Länge: 15,5 cm
Breite: 4,2 cm
Tiefe: 1 cm

Gewicht:
28.9 Gramm

Material: Edelstahl versilbert

Den BlackDelight Cupping Löffel bekommt man in unserem Online-Shop

 

 

Cold Drip Rosmarin – Ingwer


Cold Drip Rosmarin Ingwer

Dieser Drink ist leicht würzig und super erfrischend im Sommer. Hierfür empfehlen wir hell geröstete Kaffees mit einer ausgeprägten Süße und einer leichten Frucht, wie unser Tansania Amkeni.

Diesen haben wir mit einem Verhältnis von 1:10 über eine Dauer von 8 Stunden im kleinen Coffeega Silver 600 ColdDrip Tower extrahiert.

1 Zweig Rosmarin
6 cl Simple Sirup (1:1)
1 Dash Limette
12 cl Cold Drip (in diesem Fall Tanzania Amkeni)
6 cl Monaco Gingerale (Canada dry geht auch)
Solides Eis
Tumbler zum servieren

Rosmarin, Limette, Cold Drip mit viel solidem Eis circe 10 Sekunden auf shake. Anschließend in einen vor gekühlten Tumbler, auf einen soliden Eiswürfel, abseihen und mit gekühltem Gingerale vorsichtig auffüllen.

Nach Belieben mit einem Rosmarinzweig garnieren.

Coffeega Cold Drip Silver

Vor einigen Wochen hat die koreanische Manufaktur Coffeega ihre neuen Cold Drip Tower vorgestellt.

Die Silver genannte Serie kommt mit einem komplett neuen Rahmendesign. Gebürstetes Aluminium und das vom Alley 600 und Ridge 3.2 bekannte Bambusholz ergeben eine harmonische und ästhetisch ansprechende Optik.
Im Vergleich zu den Geschwistern sind Silver 600 und Silver 3.2 platzsparender, ein Vorteil wenn man nur wenig Platz auf der Kaffeebar hat.

Unverändert bleibt das duale Dripsystem, welches die Slow Brew Kaffeebereiter aus Korea so einzigartig macht.

Durch das doppelte Ventil wird das gesamte Kaffeemehl durchfeuchtet bevor die Extraktion beginnt. Dies ist wichtig, um alle enthaltenen Aromen zu extrahieren und nicht nur Teile des Kaffees.
Zudem kann man den Zeitpunkt vom Beginn der Extraktion bis zum Ende sehr viel präziser steuern, da sich die Anzahl der Tropfen pro Sekunde exakt anpassen lassen.

Coffeega Silver 600 Cold Drip Tower
Coffeega Silver 600 Cold Drip Tower

Coffeega 600

Materialien:
Bambus
Glas
Aluminium
Stainless Steel
Silikon

Abmessungen:
192 x 192 x 672(mm)

Gewicht:
6kg

Lieferumfang:
– Rahmen
– Glasteile
– Ventile
– Silikonteile
– Baumwollfilter

Preis:
€ 649,00 (inkl. Ust und Versand)

Direkt im Shop bestellen

Silver-3
Coffeega Silver 600 Ventil
Silver-5
Coffeega Silver Ventil unten
Silver
Coffeega Silver 600 Einzelteile

 

Coffeega Silver 3.2
Coffeega Silver 3.2

 Coffeega Silver 3.2 

Materialien:
Bambus
Glas
Aluminium
Stainless Steel
Silikon

Abmessungen:
286x286x945 (mm)

Gewicht:
12,5 kg

Lieferumfang:
– Rahmen
– Glasteile
– Ventile
– Silikonteile
– Baumwollfilter

 Preis:
€ 1.649,90 (inkl. Ust und Versand)

Direkt im Shop bestellen

 

Coffeega Sivler 3.2 Ventil oben
Coffeega Sivler 3.2 Ventil oben
Coffeega  Silver Ventil unten
Coffeega Silver Ventil unten
Coffeega Silver 3.2 Einzelteile
Coffeega Silver 3.2 Einzelteile